Wer ist Christine Bornschein?

  • 1940 geboren. Ärztin mit Zusatztitel Psychotherapeutin. Doktor-Titel.
    Verheiratet, vier Kinder.
  • Sie leitet mit ihrem Mann zusammen das spirituelle Zentrum AMUN-Haus in München Trudering.
  • Sie gibt Yogakurse und leitete drei Yogalehrerausbildungen, ohne allerdings selbst je eine Yogaausbildung absolviert zu haben. (siehe hierzu auch den Vergleich vom 27.9.2013 beim Landgericht München I)
  • Sie sieht sich als Urheberin einer Form der Biografiearbeit, die ihrer Angabe nach auf den Gedanken von Heinz Grill beruht. Nachdem Heinz Grill sich gegen diese Behauptung wehrte (siehe Vergleich), gibt sie an, dass die Biografiearbeit nun auf den Gedanken von Rudolf Steiner gründen würde.
  • Sie gibt in ihren Behandlungen an, dass sie das sogenannte “Karma” ihrer Patienten lesen und die Ursache der Erkrankung aus “früheren Inkarnationen” erklären kann. Selbst sieht sie sich als Nachfolgerin von Sathya Sai Baba.
  • Sie hält sich von Sai Baba beauftragt, gegen Heinz Grill zu kämpfen und ihn zu vernichten. Dieser Kampf dient ihrer Aussage nach zur Wiederherstellung des sogenannten dharma (göttliche Ordnung).
  • Sie sieht sich selbst zusammen mit ihren Mann als Vertreterin des “göttlichen dharma” und als “spirituelle Instanz”.

Meine Patienten dürfen mir höchstens einmal in vier Wochen begegnen, denn sie erhalten in der Begegnung eine spirituelle Aufladung und kommen dadurch ins ‘Getragensein’.
(CH. B.)

Frau Dr. Bornschein wird überwiegend als hochintelligent, manipulativ und sehr beherrschend charakterisiert. Offensichtlich ist sie sich ihrer Macht ihren Mitmenschen gegenüber wohl bewusst und übt diese Macht auch aus.
(Ermittlungsbericht Polizeikommissariat München)

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *